Wirtschaft & Arbeit
Kanton St.Gallen Amt für Wasser und Energie

17. November 2022

Die Schweiz im Goldmedaillenregen

Vom 9. bis 11. November fand die Weltmeisterschaft der jungen Dachdecker in St.Gallen statt. Das Schweizer Team erzielte in den Kategorien Abdichtungen, Dachdeckungen, Metalldeckungen und Fassade Gold. Das sind alles Zukunftsberufe für die Energiewende. Wir freuen uns.

Celine_Ramseier

Céline Ramseier
Projektleiterin Konzepte und Planung

Berufe rund um die Gebäudehülle sind wichtig, damit unsere Gebäude «klimafit» werden. Patrick Güttinger, Weltmeister in der Kategorie Dachdeckungen 2018 und Weltmeister in der Kategorie Fassade 2022, spricht im Interview über den Wettkampf, seine Medaillen und die Zukunft seines Berufes. Patrick Güttinger, arbeitet bei Streule + Alder AG in Rorschach SG.

Patrick Güttinger, du hast an der Weltmeisterschaft der jungen Dachdecker 2022 in der in der Kategorie Fassade Gold geholt, wie fühlst du dich?

Ich fühle mich super und bin stolz auf unser Team. Der ganze Druck fällt ab und man kann es geniessen. Gleichzeitig ist man aber auch sehr erschöpft von der Arbeit, dem Feiern, den Foto- und Interviewterminen, Antworten auf Gratulationen und vielem mehr. Es braucht wohl noch etwas Zeit bis ich wieder voll im normalen Alltag angekommen bin.

B_GHCH_Hanselmann_Beat_HG_2

Energiehäuser der Zukunft. Gut ausgebildete Berufsleute sind hierfür ein Schlüsselfaktor. Wir sind stolz auf unsere Goldmedaillengewinner. Das Bildungszentrum Polybau bildet regelmässig Weltmeister aus.

Beat Hanselmann

Leiter Bildung Bildungszentrum Polybau

Du bist bereits im 2018 Weltmeister geworden in der Disziplin Dachdecken und gehörst zu den Besten deines Fachs der Welt. Wie hast du den Wettkampf erlebt?

Genau. Es war ein anderes Gefühl als beim ersten Mal. Ich fühlte mich etwas lockerer. Ich denke es mag daran liegen, dass ich den Ablauf und die Anspannung bereits einmal erlebt habe. Die Wettkampftage waren aber genauso streng, körperlich und psychisch, wie 2018 in Riga. Auch die Freude bei der Siegerehrung war gross, vor allem da wir das top Resultat aus Riga noch einmal verbessern konnten.

IFD_2022_WM_Day_3
DSC_1887
IFD_2022_WM_spectators_mentor
Facade Switzerland 1

Was gefällt dir am meisten an deinem Beruf?

An meinem Beruf gefällt mir am meisten die Abwechslung in Bezug auf die verschiedenen Arbeiten (Fassade, Steil- und Flachdach, Solar) und die Arbeit mit fast allen Materialien. Zudem kann ich nach getaner Arbeit mein Werk über Jahrzehnte anschauen. Ein weiterer Grund ist, dass ich gerne draussen an der frischen Luft arbeite und stets einen schönen Ausblick habe.

Silvia Gemperle. Kontakt

Junge Menschen, die an der nachhaltigen Zukunft bauen. Sie sind wichtig und wertvoll für die Ziele des St.Galler Energiekonzepts. Danke.

Silvia Gemperle

Leiterin Energie und Bauen

Was ist dein Beitrag für den Klimaschutz?

Als Gebäudehüllen-Spezialist leistet man einen grossen Beitrag zum Klimaschutz. Jede Sanierung die wir machen, wird helfen Energie zu sparen. Mit dem Zweig der Solartechnik helfen wir sogar noch zusätzlich grüne Energie zu produzieren. Wir sind die Berufsgattung welche am meisten gefordert ist, um die Klimaziele des Bundes zu erreichen. Deshalb wird unser Beruf stets Zukunft haben und ich muss nie Angst haben, dass mir die Arbeit ausgehen wird.

Was ist die grösste Herausforderung in deinem Beruf?

Als grosse Herausforderung sehe ich es in allen Zweigen unseres Berufsfeldes auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Dies versuche ich zu machen in dem ich Weiterbildungen besuche und an der Berufsschule als Instruktor für Übungskurse tätig bin. Zudem finde ich es schwierig trotz des Zeitdrucks stets qualitativ hochwertige Arbeit abzuliefern. Bei mir gilt aber immer das Motto Qualität vor Quantität, denn aus meiner Sicht zahlt sich dies auf die Dauer definitiv aus.

Felix_Keller_kgv

Das Schweizer duale Bildungssystem geniesst weltweit einen ausgezeichneten Ruf. Die sehr erfolgreichen Schweizer Ergebnisse an den Weltmeisterschaften der jungen Dachdecker unterstreichen dies.

Felix Keller

Kantonaler Gewerbeverband St.Gallen (KGV)

Was ist dein grösster Erfolg?

Ich möchte aus all meinen Erfolgen nichts speziell hervorheben. Jeder Erfolg hat seine eigenen Geschichten und speziellen Momente. Der Weltmeistertitel in der «Königsdisziplin» Steildach hat jedoch sicher einen hohen Stellenwert bei mir. Auch aus dem Grund, dass es der erste WM-Titel war.

Was ist dein Traum?

Mein Traum ist es die Freude an diesem grossartigen Beruf nie zu verlieren und dass ich möglichst bis zur Pension auf diesem Beruf arbeiten kann. Es ist mir auch wichtig, dass ich immer wieder neues lerne und mich stets weiterentwickeln kann.

B_GHCH_Mueggler_Arthur_HG

Die Schweiz mit Goldmedaillenregen. Das gute Abschneiden des Schweizer Teams zeigt, wie hochwertig die Ausbildung in den Berufen der Gebäudehülle ist.

Arthur Müggler

Präsident Zentralvorstand Gebäudehülle Schweiz

Sie interessieren sich für den Beruf als Gebäudehüllenspezialist?

Weiterbilden ist das A und O einer erfolgreichen Berufslaufbahn. Bilden Sie sich weiter rund um die heute so aktuellen Themen Solarenergie und Energieberatung. Das Bildungszentrum Polybau bietet eine breite Palette an Fachkursen, Modulen und Lehrgängen an. Dies nicht nur für Baufachleute aus dem Gebäudehüllenmarkt, sondern auch für Quereinsteiger. Übrigens, ab Herbst 2024 werden Solarinstallateur*innen und Solarmonteur*innen in drei respektive zweijähriger Lehre ausgebildet. Ganz nach dem Motto «Energiegeladen in die Zukunft» dank flexiblen und modularen Bildungsdienstleistungen in der Grund- und Weiterbildung.

Weitere Stories zu «Wirtschaft & Arbeit»

20220906_headerbild_plakat_greenday_1920x1080 (1) (1)
Wirtschaft & Arbeit
Bau- und Umweltdepartement

04. November 2022

Green Day 2023

Vom 11. – 13. Mai 2023 findet der Green Day statt. An diesen drei Tagen zeigen wir, wie wir die Ziele des Energiekonzepts gemeinsam erreichen. Machen auch Sie mit!

Mehr erfahren
Green Day 2023
SG_Energie 2030
Wirtschaft & Arbeit
Energie-Agentur der Wirtschaft (EnAW)

08. September 2022

Energetisch fit dank Topmassnahmen

Unternehmen im Kanton St. Gallen optimieren ihr Energie-Management. Welche Effizienzmassnahmen sind besonders effektiv?

Mehr erfahren
Energetisch fit dank Topmassnahmen

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen