Raum & Wohnen
Energieagentur St.Gallen

07. Dezember 2023

Infoveranstaltung Stadtsägi – zukunftsfähiger Lebensraum

Das Netzwerk Runder Tisch Energie und Bauen und das Architektur Forum Ostschweiz luden am Montagabend, 20. November, zur alljährlichen Informationsveranstaltung über nachhaltiges Bauen ein. Präsentiert wurde das Projekt «Stadtsägi», eine Überbauung auf dem gleichnamigen Areal in der Stadt St.Gallen.

Matthias Schelling – Silvia Gemperle

Matthias Schelling
Leiter Energie und Bauen, Energieagentur St.Gallen

Ana Dodevski und Lars Henze, Architektin und Architekt bei Galli-Rudolf in Zürich, stellten das Projekt aus zwei architektonisch unterschiedlichen Blickwinkeln vor. Die Stadtsägi bildet einen vielfältigen Kosmos mit nutzungsflexiblen Baustrukturen. Sie schaffen durchmischte und nachhaltige Formen studentischen und gemeinschaftlichen Wohnens mit einem vielfältigen Angebotsmix. In der «Stadtsägi» werden ressourcenschonende, nachhaltige und optimierte Konzepte für Konstruktion, Gebäudetechnik und Mobilität umgesetzt.

Der Sägiplatz bildet das Herz. Er soll belebt sein und einladend wirken sowohl für Arealbewohnende als auch für Quartierbewohnende. 

231120_AFO_Stadtsaegi_003

Ana Dodevski
Architektin, Galli-Rudolf, Zürich

Das Label SNBS ist aus Architektensicht sehr interessant. Es werden sowohl architektonische und nutzungsrelevante Themen, aber auch Lebenszyklus, Treibhausgasemissionen und Ressourcen betrachtet. 

231120_AFO_Stadtsaegi_004

Lars Henze
Architekt, Galli-Rudolf, Zürich

Das Architektur Forum Ostschweiz war an diesem Montagabend gut besucht. Die anwesenden Besucherinnen und Besucher kamen vor allem aus dem Bereich Architektur. Auch potenzielle zukünftige Bewohnerinnen oder Bewohner fanden den Weg ins Forum. Nach den Referaten nutzten die Anwesenden die Gelegenheit, sich mit den Projektverantwortlichen und untereinander auszutauschen. Die beiden Referate, die gestellten Fragen und vertiefte Informationen über die «Stadtsägi» könne Sie hier im Video nachschauen:

Beim Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz SNBS werden allen Dimensionen der Nachhaltigkeit betrachtet. So entstehen hochwertige, zukunftsgerichtete Objekte und Areale mit denen ein ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Mehrwert geschaffen wird.

Was kann ich tun?

  • Erkundige dich beim nächsten Wohnungswechsel auch über Nachhaltigkeitsthemen: Wird meine Wohnung erneuerbar beheizt? Wie sieht das Mobilitätsangebot im Quartier aus? Gibt es Naturräume und Angebote zur sozialen Vernetzung?
  • Lege bei deinem nächsten Bauprojekt Wert auf Nachhaltigkeit. Es muss nicht immer nach einem Label zertifiziert werden. Es können auch einzelne Themen aufgegriffen und umgesetzt werden.
  • In der Brauerstrasse in St.Gallen wurden 2 Gebäude mit SNBS platin ausgezeichnet, hier geht’s direkt zum Blogbeitrag: Ein Vorzeigeprojekt: SNBS-Hochbau in St. Gallen 

Weitere Stories zu «Raum & Wohnen»

Symbol_pv_005
Dialog & Kooperation
Kanton St.Gallen Amt für Wasser und Energie

08. Mai 2024

Die Zukunft ist Solar

Bauvorsteherin Susanne Hartmann ist schon fleissig am Montieren der Panels. Sie auch?

Mehr erfahren
Die Zukunft ist Solar

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen