Mobilität & Verkehr
energietal toggenburg

16. März 2023

Lichtensteig: Neue Mobilitätslösungen am Bahnhof eins zu eins testen

Der Regionalbahnhof Lichtensteig ist Teil des nationalen Pilotprojekts RegioHub+ und verwandelt sich im Jahr 2023 in ein Reallabor. Gemeinsam mit den Nutzerinnen und Nutzern des Bahnhofs werden neue Mobilitätslösungen und Nutzungen testweise erlebbar. Der Start erfolgte Anfang Februar mit einem Mobility-Fahrzeug.

Christoph Kauz

Christoph Kauz
Geschäftsleiter energietal toggenburg

RegioHub+ entwickelt Regionalbahnhöfe gemeinsam mit den Nutzenden zu vielfältigen Mobilitätshubs weiter. Die Gemeinde Lichtensteig ist eine von fünf Pilotgemeinden, welche die Möglichkeit erhalten, die nutzerinnenorientierte Weiterentwicklung von Regionalbahnhöfen aktiv anzugehen und so eine nachhaltige Mobilität der Bevölkerung zu stärken.

Bedürfnisse der Nutzenden im Fokus
Im Jahr 2022 haben verschiedene Formen der Bedürfniserhebung stattgefunden. Insgesamt haben rund 500 Personen Auskunft gegeben zur Bahnhofsbenutzung und zur alltäglichen Mobilität sowie zu ihren Bedürfnissen in Bezug auf den Bahnhof Lichtensteig. Neben anderen Erhebungen und Auswertungen begleiteten ein Mobilitätsexperte und eine Verhaltenspsychologin acht Personen aus der Region auf einer Reise, die über den Bahnhof Lichtensteig führte. Der Bahnhof Lichtensteig liegt etwas ausserhalb des Städtlis und stellt damit eine zusätzliche Herausforderung betreffend Erschliessung und Erreichbarkeit dar.

Im Juli 2022 hat zudem in der Bahnhalle ein Workshop mit 14 Akteurinnen und Akteuren aus dem Bahnhofsquartier, der Gemeinde und der Region stattgefunden. Die dort erarbeiteten Massnahmen setzen sich aus eigentlichen Mobilitätslösungen und weiteren Angeboten rund um den Bahnhof zusammen und finden Eingang ins Konzept, das Ende 2023 vorliegen wird. Gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern wird über das ganze Jahr 2023 in einem Reallabor der Bahnhof Lichtensteig für die Bevölkerung mit verschiedenen Angeboten und Anlässen erlebbar.

RegioHub Bahnhof Lichtensteig

Der RegioHub+ Lichtensteig.  Foto: Büro für Mobilität AG, Pascal Steinemann

Reallabor? Hingehen, erleben, testen
Der Bahnhof Lichtensteig wird 2023 zu einem Reallabor, in dem neue Mobilitätslösungen testweise erlebbar gemacht werden. Basierend auf der durchgeführten Umfrage konnten fünf typische Kundinnen und Kunden des Bahnhofs definiert und Massnahmenfelder identifiziert werden. Die Wünsche dieser Kundinnen und Kunden beinhalten verbesserte Verbindungen und Anbindungen vom und zum Bahnhof, eine attraktivere Veloparkierung, Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten sowie eine gerechte Infrastruktur für Eltern mit Kinderwagen und für mobilitätseingeschränkte Personen. Zudem wünschen sie sich Begegnungsorte, Sitzgelegenheiten und ausserdem sichere und attraktive Warteräume rund um den Bahnhof.

Mathias Müller

Wir laden die ganze Bevölkerung – Arbeitnehmende, Schülerinnen und Schüler, aber auch Gäste – ein, in diesem Jahr die Mobilitätsmassnahmen zu testen und Erfahrungen in den individuellen Alltagskontexten zu sammeln.

Mathias Müller

Stadtpräsident Lichtensteig

Breite Unterstützung fürs Pilotvorhaben
Das Vorgehen wird als Innovationsprojekt im Rahmen der Koordinationsstelle für nachhaltige Mobilität (KOMO) vom Bundesamt für Raumentwicklung ARE unterstützt. Die Gemeinde Lichtensteig und weitere Akteurinnen und Akteure werden durch die Büro für Mobilität AG begleitet. Die Testphase wird massgeblich unterstützt durch die Innovationsförderung des Kantons St.Gallen im Rahmen des Energiekonzepts 2021 – 2030 (Pilot- und Demonstrationsvorhaben, kurz P+D). Dieses Förderinstrument steht auch anderen Gemeinden für ihre Mobilitätsvorhaben offen – Ausprobieren lohnt sich!

Weitere Pilotvorhaben und Unterlagen gibt’s bei clevermobil.

Was kann ich tun?

Das Reallabor beinhaltet aktuell folgende Angebote und Aktivitäten – testen Sie mit!

  • Mobility-Fahrzeug am Bahnhof um für die Wohnbevölkerung sporadische Transporte und Gästen die flexible Weiterfahrt zu ermöglichen.
  • Warten und Verweilen im Wartsaal, für alle, die mögen. Am Abend findet jeweils ein «Palaver im Wartsaal» statt (einzelne Tage: 20.3. und 12.5.).
  • Gesicherte Veloabstellplätze, um Velos und E-Bikes vor Beschädigung und Diebstahl geschützt am Bahnhof zu parkieren (ab Mai).
  • Genaueres zu Voraussetzungen, Terminen und weitere Infos finden Sie hier im Link direkt bei der Gemeinde.

Haben Sie Anregungen oder Rückmeldungen zum Reallabor am und um den Bahnhof Lichtensteig?
Mail an: bahnhof@lichtensteig.sg.ch

Weitere Stories zu «Mobilität & Verkehr»

CT_Energie2023_Titelbild_Cargo-eBike_1920x1080
Wirtschaft & Arbeit
Camion Transport

22. Februar 2024

Emissionsfrei liefern lassen

... mitten in die Innenstadt. Dieses Pilotprojekt startete die Camion AG im Jahr 2019. Wir haben nachgefragt wie es dazu kam und was daraus geworden ist.

Mehr erfahren
Emissionsfrei liefern lassen

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen