St.Galler Energiekonzept 2021-2030

St.Galler PV-Allianz: energietal toggenburg

Als Mitglied der St.Galler PV-Allianz trägt energietal toggenburg mit folgenden Massnahmen zum Ausbau der Photovoltaik bei. Mehr über die Allianz und ihre Mitglieder erfahren Sie hier.

Power vom Dach Beratung

energietal toggenburg bietet Besitzerinnen und Besitzern von Liegenschaften eine «Power vom Dach» Beratung, zum Potenzial ihres Hausdachs, an. Jedes Jahr werden rund 100 solcher Beratungen durchgeführt. So wurden seit dem Start im September 2016 über 550 Beratungsdossiers erstellt.

Details zur Massnahme

energietal toggenburg zeigt im Rahmen der «Power vom Dach»-Beratung den Besitzerinnen und Besitzern von Liegenschaften das Potenzial ihres Hausdachs und ihrer Fassade.

Weitere Informationen: «Power vom Dach »-Beratung

Handlungsfeld
Flächen an und auf allen Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäusern nutzen

Anvisierte Wirkung
Die zehn Gemeinden im Toggenburg sollen so viel Strom aus erneuerbaren Energien produzieren wie im Tal verbraucht wird. Im Jahr 2023 lag der Wert bei 36 Prozent.

Zeithorizont
2034

Beispiele…

aus dem Toggenburg

Seit 15 Jahren setzt sich energietal toggenburg für eine nachhaltige und CO2-neutrale Energieproduktion sowie die effiziente Energienutzung in der Region ein.

 

DCIM107GOPRO

Kirchberg und Lütisburg sowie die drei Gemeinden der Energieregion Obertoggenburg haben zusammen mit energietal toggenburg jeweils eine Machbarkeitsstudie für die Installation von PV-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden erstellt. In allen Gemeinden wurden mehrere Liegenschaften unter die Lupe genommen. Von jedem dieser Gebäude wurde der Zustand analysiert und das Potenzial für die Produktion von Solarenergie errechnet. Anhand dieser Ergebnisse wurden die Gebäude priorisiert und eine PV-Strategie entwickelt. In den Investitionsplanungen der Politischen Gemeinden sind nun jedes Jahr Projekte vorgesehen, um diese PV-Strategie umzusetzen, Folgende Projekte stehen beispielsweise demnächst an:

  • In Ebnat-Kappel wird in diesem Jahr die PV-Anlage auf dem Dach des Mehrzweckgebäudes Badi erneuert und mit Panelen an der Fassade erweitert
  • In Nesslau erhält der Erweiterungsbau des Schulhauses Büelen zusätzlich zur bestehenden PV-Anlage eine Fassadenanlage
  • In Alt St. Johann wird das Dach des Werkhofs Weier mit einer PV-Anlage bestückt
  • Wildhaus-Alt St. Johann und Nesslau realisieren eine PV-Anlage auf der ARA Churfirsten in Stein

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen