St.Galler Energiekonzept 2021-2030

St.Galler PV-Allianz: St.Galler Pensionskasse

Als Mitglied der St.Galler PV-Allianz trägt die St.Galler Pensionskasse mit folgenden Massnahmen zum Ausbau der Photovoltaik bei. Mehr über die Allianz und ihre Mitglieder erfahren Sie hier.

Geeignete Dachflächen aller Immobilien mit PV bestücken

Details zur Massnahme

Wir versuchen alle geeigneten Dachflächen unserer direkten Immobilien mit PV zu bestücken. Stand Ende 2023 waren 33 Anlagen mit insgesamt rund 1000 kWp in Betrieb. Davon befinden sich 21 Anlagen mit rund 600 kWp im Kanton St.Gallen. Die Anlagen werden sowohl auf Neubauten realisiert, als auch auf Bestandsbauten nachgerüstet.

Handlungsfeld

Flächen an und auf allen Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäusern nutzen

Anvisierte Wirkung

Auch Mieterinnen und Mieter sollen vom PV-Ausbau profitieren können

Zeithorizont

Schnellst möglich

EVG/ZEV Gründungen

Details zur Massnahme

Wo möglich wird ein Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) bzw. eine Eigenverbrauchsgemeinschaft (EVG) gemacht. Aktuell bieten wir 16 EVG und 3 ZEV Modelle an, die Zahl der beteiligten Mieterinnen und Mieter wächst stetig. Die sgpk initiiert die Beteiligungsmodelle direkt bei der Realisierung der PV-Anlage, sofern die EVU bereits die Smartmeter installiert haben. Die Koordination der Mietenden übernimmt auch die sgpk.

Handlungsfeld

Gemeinschaftsanlagen einbeziehen

Anvisierte Wirkung

Auch Mieterinnen und Mieter sollen vom PV-Ausbau profitieren können

Zeithorizont

Schnellst möglich

Umsetzungsbeispiel PV in Rapperswil-Jona
Umsetzungsbeispiel PV in Rapperswil-Jona
Die 5 Mehrfamilienhäuser mit 102 Mietwohnungen profitieren alle von der PV-Anlage auf dem Dach
Die 5 Mehrfamilienhäuser mit 102 Mietwohnungen profitieren alle von der PV-Anlage auf dem Dach

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen