Energie nicht verschwenden
Energieagentur St.Gallen

20. Dezember 2022

Strom effizient nutzen - gilt auch bei Wärmepumpen

Die Heizperiode ist in vollem Gange. Landauf, landab gehen diesen Winter so viele Wärmepumpen in Betrieb wie noch nie. Wärmepumpen brauchen Strom. Deshalb ist es wichtig, dass Strom beim Betrieb der Wärmepumpe nicht unnötig verschwendet wird, sondern effizient eingesetzt wird.

Martin Hobi Energieagentur St.Gallen

Martin Hobi
Projektleiter Energieagentur St. Gallen

Über die Kampagne nicht-verschwenden.ch ruft der Bund dazu auf, einen Beitrag zur Versorgungssicherheit im Winter zu leisten und Strom nicht zu verschwenden. Potenzial besteht auch bei Wärmpumpen, denn diese benötigen für ihren Betrieb Strom.

Im Kanton St.Gallen ist die Förderung von Wärmepumpen im 2022 auf Rekordhoch. Gefördert werden Anlagen, die nach Wärmepumpen-Systemmodul zertifiziert sind. Wärmepumpen-Systemmodule sind ein wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung für die Planungs- und Installationsphase und eine Grundlage für effiziente Wärmepumpen. Auswertungen zeigen jedoch, dass im Betrieb bis zu 30% der Wärmepumpen nicht optimal eingestellt sind und somit zu viel Strom verbrauchen.

  • Rund 30 % der installierten Wärmepumpen verbrauchen zu viel Strom
  • Die Ineffizienz bleibt häufig unentdeckt

Doch wie merkt die Gebäudeeigentümerschaft, ob die Wärmepumpe effizient arbeitet und nicht unnötig Strom verbraucht?
Bei einer neu installierten Wärmepumpe oftmals gar nicht. Denn es fehlen Vergleichswerte und die höhere Stromrechnung wird kommentarlos bezahlt. Es besteht die Gefahr, dass jahrelang mehr Strom verbraucht wird als nötig. Mit dem «WP-Cockpit» liegt eine Lösung auf der Hand:

  • Das WP-Cockpit ist eine webbasierte Plattform, die einfach und transparent aufzeigt, wie effizient die Wärmepumpe arbeitet. Anhand einer typengleichen Referenzanlage beurteilt das WP-Cockpit den Stromverbrauch und die Wärmeproduktion (siehe nachstehende Grafik).
  • Voraussetzung ist ein Messsystem, das den Stromverbrauch und die produzierte Wärmemenge misst. Die Gebäudeeigentümerschaft profitiert von 1’500 CHF durch die kantonale Energieförderung. Eingebaut wird das Messsystem am einfachsten beim gleichzeitigen Ersatz der Wärmepumpe.
Tacho WP-Cockpit-Grafik

WP-Cockpit, Jahresarbeitszahl

Sobald die Wärmepumpe in Betrieb ist, zeigt das WP-Cockpit im Verlauf, ob Ihre Wärmepumpe effizient läuft oder ob der Be­trieb allenfalls optimiert werden kann. Die Gebäudeeigentümerschaft behält mit dem WP-Cockpit die Effizienz der Wärmepumpe jederzeit im Blick.

  • Das WP-Cockpit ist eine webbasierte Plattform, die aufzeigt, wie effizient die Wärmepumpe arbeitet
  • Ein Messsystem wird von der kantonalen Förderung mit 1’500 CHF bezuschusst
Zitate für WP-Cockpit._3pg

Energieagentur St.Gallen

Was kann ich tun?

  • Informieren Sie sich über die Option eine Wärmepumpe bei sich einzubauen.
  • Vereinbaren Sie einen Termin bei der Energieagentur.
  • Überprüfen Sie die Effizienz ihrer Wärmepumpe.

Weitere Stories zu «Energie nicht verschwenden»

Energie nicht verschwenden
Energie nicht verschwenden
Kanton St.Gallen Amt für Wasser und Energie

16. Dezember 2022

Ein Guide zum Energiesparen

Tipps, Tools und Informationen rund ums Energiesparen: Eine Übersicht für uns alle.

Mehr erfahren
Ein Guide zum Energiesparen
ARA Morgental
Energie nicht verschwenden
Kanton St.Gallen Amt für Wasser und Energie

15. Dezember 2022

Energieberatung von Unternehmen

Energie nicht verschwenden. Das gilt auch für Unternehmen im Kanton St. Gallen.

Mehr erfahren
Energieberatung von Unternehmen

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen