Mobilität & Verkehr
Verein St.Galler Rheintal

06. Juli 2023

Velotal Rheintal - Radfahren grenzüberschreitend fördern

Das Velotal Rheintal ist eine Initiative des Landes Vorarlbergs, des Kantons St.Gallen und der Gemeinden des Vorarlberger und St. Galler Rheintals und verbindet die Region grenzüberschreitend.

AndreasMathieu-energieblog

Andreas Mathieu
Projektleiter Verein St.Galler Rheintal

Andreas Mathieu gibt Auskunft zum Velotal Rheintal. Wir wollten von ihm wissen warum es den grenzüberschreitenden Ansatz gibt, wie die Gemeinden und Länder eingebunden sind und was für Aktionen und Arbeiten in den nächsten Monaten geplant sind. Dabei ist uns auf der Webseite vom Velotal Rheintal das Zitat von Mark Twain (1835-1910) aufgefallen: «Besorg Dir ein Fahrrad. Wenn Du lebst, wirst Du es nicht bereuen.» Am positiven Erlebnis Velofahren knüpft das Velotal Rheintal an.

Was ist das Velotal Rheintal und wann und warum wurde dieses gegründet?

Velotal-Rheintal ist eine Projektinitiative zur Förderung des grenzüberschreitenden Alltags- und Freizeitveloverkehrs im Rheintal. Seit 2016 engagieren sich 23 Grenzgemeinden des St.Galler und Vorarlberger Rheintals sowie des Kantons St.Gallen und das Land Vorarlberg mit verschiedenen Aktionen, Kampagnen oder Planungsprozessen zur Unterstützung und Verbesserung des Veloverkehrs. Dies geschieht unter dem Dach des Vereins Agglomeration Rheintal. Hauptziel des Vereins ist die Erarbeitung und Weiterentwicklung eines Agglomerationsprogrammes. Damit können Verkehrsinfrastrukturen (u.a. für den Veloverkehr) mitfinanziert werden.

Mark_Twain_photo_portrait,_Feb_7,_1871,_cropped_Repair

«Besorg Dir ein Fahrrad. Wenn Du lebst, wirst Du es nicht bereuen.»

Mark Twain

1835 – 1910

Was für Erfolge konnten mit dem Velotal Rheintal erreicht werden?

Verschiedene grenzüberschreitende Planungsarbeiten konnten mit Velotal-Rheintal abgewickelt werden. Dazu gehörten Potenzialabschätzungen oder auch ein Korridorroutenkonzept. Aber nicht nur planerische Arbeiten wurden gemacht, sondern auch Feste mitorganisiert. Zum Beispiel das Brückenfest in Höchst und St. Margrethen zur Einweihung der neuen Veloinfrastruktur. Mit Foto-Schnitzeljagden haben wir die Bevölkerung animiert die Region mit dem Velo neu zu entdecken. Bei Fachexkursionen mit dem Velo wurden sowohl Politikerinnen und Politiker als auch Bauverantwortliche der Gemeinden auf gute bzw. auch schlechte Beispiele der Veloinfrastruktur hingewiesen.

AndreasMathieu-energieblog

Velofahren verbindet. Mich freut es, dass das Vorarlberger und das St.Galler Rheintal grenzüberschreitend am selben Strick ziehen.

Andreas Mathieu

Projektleiter Verein St.Galler Rheintal

Was für Aktionen und Arbeiten sind in den nächsten Monaten geplant?

Momentan läuft eine Ideenwettbewerb zum Thema «Velokultur Rheintal». Es sind also nicht Ideen für die Infrastruktur wie zum Beispiel verbesserte oder neue Radwege gesucht. Vielmehr werden Aktivitäten, Vorschläge für das Fördern einer positiven Einstellung zum Velofahren als Transportmittel, Freizeitaktivität oder Lifestyle gesucht. Das können zum Beispiel Velofeste oder Velokurse für Kinder sein oder dergleichen.

Zudem wird zurzeit auch eine Velo-Karte mit sechs Freizeittouren für die ganze Familie überarbeitet. Diese Karte animiert auch einmal Ausflugsziele auf der gegenüberliegenden Seite des Rheins anzufahren und zu entdecken. Ich realisiere häufig, dass selbst langjährige Bewohnerinnen und Bewohner des Rheintals zahlreiche nahegelegene landschaftliche Perlen, welche gut per Velo erreichbar sind, nicht kennen. Aber selbstverständlich ist auch eine Tour eingezeichnet, welche zum Beispiel mit einer Schlauchbootfahrt auf dem Rheintaler Binnenkanal kombinierbar ist.

Ideenwettbewerb 2023 zum Thema «Velokultur Rheintal»

Ideen oder bereits umgesetzte Projekte können bis Ende September 2023 eingereicht werden.

Am 11. und 12. September 2023 findet übrigens in Hohenems der Österreichische Radgipfel statt. Dort treffen sich die Fachpersonen und Politikerinnen zum Thema Radfahren – und auch Schweizerinnen und Schweizer sind selbstverständlich eingeladen.

Warum ist das Velo im Rheintal so wichtig für die Region Rheintal?

Die Topografie spricht im Rheintal für das Velo! Das Potenzial zum vermehrten Einsatz des Velos ist immer noch sehr gross. Grosse Agglomerationen leiden sehr stark unter dem Verkehr. Im Rheintal ist der Leidensdruck teilweise punktuell bereits stark. Wie sähen die Verkehrsströme hier aus, wenn zum Beispiel für Strecken bis etwa 10 km konsequent das Velo eingesetzt würde?

Was macht das Projekt Velotal Rheintal speziell und spannend?

Generell sind grenzüberschreitende Projekte insgesamt befruchtend. Man kann voneinander profitieren. Insgesamt ist mit Velotal-Rheintal ein Gefäss vorhanden, alle Aspekte des grenzüberschreitenden Veloverkehrs zu diskutieren, zu koordinieren und die verschiedenen Akteure zu vernetzen.

Harry_Eggenschwiler_Velo

Das Velotal Rheintal ist eine tolle Sache - mit dem Velo zur Arbeit zu fahren macht jetzt doppelt Spass.

Harry Eggenschwiler

Velopendler

Zwei persönliche Fragen an Andreas Mathieu

Warum engagierst Du Dich so für das Velo?

Weil es Sinn macht. Gesundheit, Umweltfreundlichkeit, Kosteneinsparung, Lebensqualität: alles Stichworte, welche auf das Velo zutreffen.

Wie nutzt Du das Velo im Alltag?

Das Velo ist im Alltag mein Hauptverkehrsmittel zur Arbeitsstelle oder für Termine in der ganzen Region. In der Freizeit bin ich ab und zu mit dem Mountainbike auch grenzüberschreitend unterwegs. Zigmal überquert man oberhalb von Berneck die Kantonsgrenzen von St.Gallen und Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden.

Was kann ich tun?

Weitere Stories zu «Mobilität & Verkehr»

CT_Energie2023_Titelbild_Cargo-eBike_1920x1080
Wirtschaft & Arbeit
Camion Transport

22. Februar 2024

Emissionsfrei liefern lassen

... mitten in die Innenstadt. Dieses Pilotprojekt startete die Camion AG im Jahr 2019. Wir haben nachgefragt wie es dazu kam und was daraus geworden ist.

Mehr erfahren
Emissionsfrei liefern lassen

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen