Raum & Wohnen
Energieagentur St.Gallen

21. April 2022

Wärmepumpen – Effizienz ist gefragt

Bei der Wärmepumpe handelt es sich um ein effizientes Heizsystem mit erneuerbarer Energiequelle. Effizient arbeitende Wärmepumpen brauchen nur wenig Strom. Stimmt mit der Anlage etwas nicht, kann der Stromverbrauch in die Höhe schnellen.

Portrait_Hobi_M

Martin Hobi
Projektleiter, Energieagentur St.Gallen

Die Wärmeversorgung der Gebäude erfolgt 2050 nicht mehr durch fossile Heizungen. Eine wichtige Rolle nehmen Wärmepumpen ein. Heute sind in der Schweiz rund 350’000 Wärmepumpen im Einsatz. 2050 sind es 1.5 Millionen.

Mit dem Zubau von mehreren zehntausend Wärmepumpen pro Jahr steigt auch der Fokus auf deren Effizienz. Mit Blick auf die aktuelle Diskussion über eine allfällige Strommangellage und der Winterstrom-Thematik, sind ineffiziente Wärmepumpen zwingend zu vermeiden. Von einer effizienten Wärmepumpe profitiert auch das Portemonnaie: Die Stromkosten fallen bei einer effizient eingestellten Wärmepumpe geringer aus. Doch wie weiss ich, ob meine Wärmepumpe effizient arbeitet?

Hier kommt das WP-Cockpit (Wärmepumpen-Cockpit) ins Spiel. Das WP-Cockpit ist eine webbasierte Plattform, die aufzeigt, wie effizient die Wärmepumpe läuft. Anhand einer typengleichen Referenzanlage beurteilt das WP-Cockpit den Stromverbrauch und die Wärmeproduktion der Wärmepumpe und macht die Effizienz mit einem Ampelsystem sichtbar.

Voraussetzung ist ein Messsystem, das den Stromverbrauch und die produzierte Wärmemenge misst. Am einfachsten wird das Messsystem beim Einbau der Wärmepumpe installiert. Es kann aber auch mit wenig Aufwand nachgerüstet werden. Gebäudeeigentümer profitieren von CHF 1’500 durch die kantonale Energieförderung.

Die Auswertung im WP-Cockpit zeigt im Verlauf an, ob die Wärmepumpe effizient läuft oder ob der Betrieb optimiert werden kann. Falls die Wärmepumpe den Anspruch an ein effizientes Heizsystem nicht genügt, kann reagiert werden. Zusammen mit dem Installateur können Massnahmen eingeleitet werden, die den Betrieb optimieren.

Ohne die Überwachung mit dem WP-Cockpit kann die Wärmepumpe unter Umständen über Jahre zu einem erhöhten Stromverbrauch und somit auch zu höheren Stromkosten führen.

Wärmepumpen-Aktion Rheintal 2022
Mit grossem Erfolg führte die Energieagentur St.Gallen in allen Regionen des Kantons St.Gallen von 2018 – 2021 Photovoltaik-Aktionen durch. Nach derselben Idee startet neu eine Wärmepumpen-Aktion als Premiere für energiebewusste Hausbesitzende in 12 Gemeinden des St.Galler Rheintals.
Im Zentrum der WP-Aktion Rheintal steht die Qualität und Effizienz der Wärmepumpe. Im Rahmen dieser Kampagne bieten lokale Partnerunternehmen ein Paket mit Impulsberatung, Wärmepumpe und WP-Cockpit an. Die Partnerunternehmen begleiten Hausbesitzende von A-Z beim Heizungsersatz.
Die Energieagentur St.Gallen unterstützt den Verein St.Galler Rheintal bei der Organisation und Durchführung der WP-Aktion. Auf seiner Website und an den Informationsveranstaltungen erhalten Sie detaillierte Informationen.

Weitere Stories zu «Raum & Wohnen»

WP_MFH_2
Raum & Wohnen
Energieagentur St.Gallen

03. Februar 2022

2000 und mehr Wärmepumpen

Im Kanton St.Gallen sind im letzten Jahr über 2000 neue Wärmepumpen gefördert worden. Die Energieagentur berichtet.

Mehr erfahren
2000 und mehr Wärmepumpen
211209_ecocircle_048_low
Raum & Wohnen
Energieagentur St.Gallen

20. Januar 2022

EnergieTreff SG

Am nächsten EnergieTreff SG am 9. Februar 2022 in der Lokremise in St.Gallen und im Livestream wird HORTUS vorgestellt – ein Bürogebäude, das seine graue Erstellungsenergie in einer Generation «zurückbezahlt».

Mehr erfahren
EnergieTreff SG

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen